fleur-de-lisOH MEIN LORD fleur-de-lis

Die Website die aufklärt

Inhaltsangabe:
1. Der englische feudale Baron in der heutigen Zeit
2. In Baroniam
3. Das House of Lords, Rechtsmeinung & Frühere Fälle
4. Fake Titel Verkäufer

1. Der englische feudale Baron in der heutigen Zeit

Die englischen feudalen Baronien (barony by tenure) wurden mit dem Abolition Act von 1660 ausgelöscht.
Somit wurde der Feudalismus (Grundherrschaft) in England beendet.
Die mächtigsten Barone by tenure (Titel) wurden in das neue Baron by Writ (Peerage) System übernommen.
Andere wurden in free socage tenure (Miete) umgewandelt.
Die Existenz der englischen feudalen Baron Titel sind ungeklärt, da die britische Regierung diese nicht beachtet und auch nicht in den Ausweis eintragbar sind.
Es werden nur schottische & englische Lordships & schottische feudale Barone berücksichtigt.
Auch das House of Lords hat in früheren Fällen bestimmt, dass es keine englischen feudalen Barone gibt.

2. In Baroniam

Der englische feudale Baron darf sich nur Baron nennen wenn er seine Barony in baroniam hält.
Dies ist in England nicht mehr möglich, da die Baronies by tenure (EZ: Barony) mit dem Abolition Act von 1660 ausgelöscht wurden.
Zum Vergleich hält der schottische feudale Baron, trotz der Abspaltung vom Land seinen Baron Titel in baroniam. Dies ist staatlich anerkannt.

Der schottische feudale Baron

(Übersetzung des Autors)
"Es ist unbestreitbar, dass wenn eine Person sein Grundstück nicht in baroniam hält, er definitiv kein feudaler Baron ist. Kann eine Person die sein Grundstück nicht in baroniam hält, als ein feudaler Baron klassifiziert werden? Nein, kann er nicht[...]"

(Übersetzung des Autors)
"[...]betrügerische Internet Unternehmer verkaufen "baronies" und "lordships", die bloß eine registrierte Marke sind."

Das keine englischen Baronies by tenure (in baroniam) existieren, werden durch die nachfolgenden Fälle bestätigt.

3. Das House of Lords, Rechtsmeinung & Frühere Fälle

Die legale Existenz kann angezweifelt werden

Die legale Existenz der Baronies by tenure kann und sollte angezweifelt werden, da
mehrere Fälle aus der Vergangenheit es bestätigen, dass der Abolition Act von 1660 seine Gültigkeit bestitzt.

Der Genealoge (geneleogist) Hugh Peskett, Consultant Editor for Scotland, Burkes Peerage, Baronetage & Knightage, hat ebenfalls bestätigt, dass es keine englischen Baronies by tenure mehr existieren.
(Übersetzung des Autors)
"Feudale Baronies sind Baronies by tenure, das heißt: durch Besitz des entsprechenden Landes. Es gab im mittelalterlichen England eine Baronies by tenure Klasse.
Im Fitzwalter-Fall von 1670, wurde festgestellt, dass feudale baronies by tenure, seit Jahren nicht mehr weitergeführt wurden und, dass diese auch nicht mehr wiederhergestellt werden sollen und, dass es kein Nachfolgerecht gibt.
Im Berkeley Fall von 1861, wurde ein Versuch unternommen eine barony by tenure zu beanspruchen. Das House of Lords hat bestimmt, was auch immer der Fall in der Vergangenheit war, dass baronien by tenure nicht länger existieren und, dass alle die existiert haben, wurden, durch den Abolition Act von 1660, in Baronies by Writ geändert. "

Rechtsmeinung Von AW & C Barsby, Barristers Of Grays's Inn
Es gibt eine Rechtmeinung darüber, dass feudale Baronien weiterhin existieren, doch diese Rechtsmeinung hat keine breite Unterstüzung, da sie von keiner angemessenen Behörde stammt.

Fazit:

Die Baronies by tenure wurden ausgelöscht, und sie besitzen keine legale Existenz mehr.
Die Baronen Titel können noch existieren, sie werden aber von der britischen Regierung nicht beachtet und sie sind nicht in den Ausweis eintragbar.
Der Verkauf einer englischen Barony sollte stets durch einen professionellen Anwalt begleitet werden.

4. Fake Titel Verkäufer

Eine englische Firma verkauft Wiederhergestellte (Reconstructed) Lordships & Baronen Titel.
Diese Firma sollte dringenst vermieden werden, denn die Wiederherstellung solcher Titel ist nicht möglich.
Warnung über Faketitel Verkäufer


Die Quellenangaben in der mobilen Version sind am Ende der Website zu finden.